Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein Weibern e.V.
Römerstraße 10
56745 Weibern

Telefon/Fax DRK Heim:
Telefon 02655/960845
Telefax 02655/960845

info[at]ov-weibern.drk[dot]de

Telefon Vorsitzender:
02655/2536

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Weibern!

Foto: Das DRK-Heim des DRK-Ortsvereins Weibern
Foto: DRK OV Weibern - Das DRK-Heim in der Römerstraße

Hier finden regelmäßig unsere Bereitschaftsabende, JRK Gruppenstunden oder auch Übungen der Verpflegungsgruppe statt.

Hier spielt sich unser Vereinsleben ausserhalb der Einsätze statt.

 

DRK Ortsverein Weibern engagiert sich noch immer für die Opfer der Flutkatastrophe an der Ahr

Der DRK Ortsverein Weibern engagiert sich noch immer für die Opfer der Flutkatastrophe an der Ahr und konnte am 02. Mai 2022 erneut eine Spende in Höhe von 12.300 Euro für die Betroffenen der Flutkatastrophe überreichen. Nachdem zuletzt 50.000 Euro Geldspenden im Dezember 2021 an die Katastrophenhilfe der Ver-bandsgemeinde Altenahr ausgezahlt werden konnten, hatte sich der Verein dazu entschieden, dem Bürgerfonds Hochwasser der Verbandsgemeinde Adenau eine weitere monetäre Spende zukom-men zu lassen. Diese wurde Herrn Verbandsbürgermeister Guido Nisius durch Bernd Schricker (Vorsitzender) und Stefanie Nett (stellvertretende Vorsitzende und Bereitschaftsleiterin) übergeben. Herr Nisius sicherte zu, die Mittel 1:1 an Betroffene in der Verbandsgemeinde Adenau weiterzulei-ten -ohne bürokratische Hürden und Verwaltungshemmnisse.
Die Spenden - und Hilfsbereitschaft, welche den DRK Ortsverein Weibern in den vielfältigsten Formen erreicht haben, rühren uns noch immer zutiefst. Wir werden daher auch nicht müde, uns bei allen Privatpersonen, Firmen und Organisationen zu bedanken, welche es uns ermöglichten, den Flutopfern nach Kräften zur Seite zu stehen.
Der DRK Ortsverein Weibern fühlt sich den Menschen im Flutgebiet sehr verbunden, es ist auch unsere Heimat, die hier schwer beschädigt wurde. Die Flutkatastrophe hat uns alle mitten ins Herz getroffen. In den Reihen unserer Mitglieder gibt es sowohl selbst Betroffene, betroffene Angehöri-ge und Freunde sowie Arbeitskollegen und Bekannte, welche in dieser Nacht alles verloren haben. Uns ist es eine Herzensangelegenheit, die Menschen auch weiterhin nach Kräften zu unterstützen. Daher nehmen wir gerne weiterhin Geldspenden an, um mit diesen zielgerichtet helfen zu können. Von Sachspenden bitten wir trotz allem guten Willen abzusehen, da der Bedarf und die Lagerkapa-zität sowie die Haltbarkeit von Lebensmitteln uns vor große Herausforderungen stellen würden.
Geldspenden können auf das Konto des DRK Ortsverein Weibern bei der Volksbank RheinAhrEifel DE30 5776 1591 0452 4418 00 mit dem Verwendungszweck Flutopfer Ahr überwiesen werden. Be-züglich einer Zuwendungsbestätigung wird um Angabe der Anschrift auf dem Überweisungsträger gebeten.
Den Betroffenen der Flutkatastrophe möchten wir weiterhin Mut zusprechen und sie unserer Hilfe und Unterstützung versichern. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Der DRK Ortsverein Weibern wird sich auch weiterhin für Sie und unsere Heimat einsetzen.

Fiaccolata 2022 (Fackelauf nach Solferino)

Seit 1992 erinnern tausende Menschen aus der ganzen Welt alljährlich im Juni mit einem Fackelzug in Solferino den Anfängen der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. In diesem Jahr haben sich 19 DRK-Landesverbände auf den Weg nach Solferino gemacht. Auch wir in Rheinland-Pfalz werden die Flamme aus Nordrhein übernehmen und weiter ins Saarland tragen.
Die erste Station der Fiaccolata war am 6. Mai im Landkreis Ahrweiler. Gemeinsam mit vielen Rotkreuzler*innen und anderen Partner*innen vor Ort wurde unter dem Motto des rheinland-pfälzischen Roten Kreuzes #DRKlichtblicke das Ahrtal entlang gefahren und mit Kerzen der Flutopfer sowie der Angehörigen gedacht und ein lichtvolles Zeichen des Mutes und der Hoffnung für die betroffenen Menschen öffentlichkeitswirksam gesetzt. Die Flamme wurde am 6. Mai bereits um 10.00 Uhr vom DRK-Kreisverband Euskirchen in Adenau übernommen. Dort wurden die ersten Kerzen entzündet. Weiter ging es über die Rettungswache Altenahr und den Kurpark Bad Neuenahr-Ahrweiler nach Sinzig. Auch DRK-Kollegen aus anderen DRK-Kreisverbänden wie Vulkaneifel, Südwestpfalz entzündeten dort ihre Kerzen, um sie in ihre Region weiterzutragen. Von Sinzig wurde die Flamme dann über den DRK-Kreisverband Mayen-Koblenz (7.5.), DRK-Kreisverband Mainz (8./9.5.), DRK-Kreisverband Vorderpfalz (10.5.), DRK-Kaiserslautern-Land (11.5.), DRK-Kreisverband Trier-Saarburg (12.5./13.5.) an den DRK-Landesverband Saarland weitergereicht.

Blutspendetermine des DRK OV Weibern

Der DRK Ortsverein Weibern freut sich wieder auf ein zahlreiches Erscheinen der Blutspender.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei der kommenden Blutspende ist aufgrund der Corona-Pandemie besonders zu
beachten:

1. Die Blutspende findet in der Robert-Wolff-Halle statt.

2. Der Termin wird unter den vorgeschriebenen einzuhaltenden Maßnahmen durchgeführt (u. a. müssen die entsprechenden Sicherheitsabstände eingehalten werden).

3. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit.

4. Vor der Anmeldung findet eine Messung der Körpertemperatur statt.

5. Kommen Sie bitte alleine zur Spende (Begleitpersonen und Kinder dürfen nicht mit in die Halle).

6. Anstatt der sonst üblichen Verköstigung gibt es im Anschluss an die Blutspende ein entsprechendes Lunchpaket.

Da auch jetzt viele Patienten auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen sind, wird Ihr Blut dringend benötigt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webpräsens des Blutspendedienstes unter www.blutspendedienst-west.de.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit einem dringenden Appell wendet sich der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes an alle Blutspender  und ganz besonders an alle, die zum ersten Mal spenden möchten.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene mit einem Mindestgewicht von 50 kg ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender dürfen generell bis zu einem Alter von 68 Jahren (bis zum 69.Geburtstag) Blut spenden. Zukünftig können sie nach individueller Entscheidung der Ärzte am Blutspendetermin vor Ort bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73.Geburtstag) zur Spende zugelassen werden. Erstspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte am Blutspendetermin vor Ort bis zu einem Alter von 64 Jahren (bis zum 65. Geburtstag) Blut spenden.

Vor der Spende findet eine ärztliche Untersuchung und auf Wunsch eine ausführliche Information statt, um Risiken für den Spender auszuschließen.

Ab 2017 müssen alle Spender, sowohl Erstspender als auch Wiederholspender, zusätzlich zum Blutspendeausweis einen amtlichen Lichtbildausweis bei der Anmeldung vorlegen. Sollte kein Ausweisdokument durch den Spender vorgezeigt werden, so ist dieser leider von der Spende zurückzustellen.

 

Mitgliederwerbung

Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fisherman´s Friend StronmanRun 2011
Foto: DRK OV Weibern

Sportveranstaltung oder Wanderung: Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.

 

Altkleidersammlung

Zurzeit ist kein Termin für die nächste Altkleidersammlung bekannt. Es besteht jedoch die Möglichkeit Kleiderspenden in den bereit gestellten Altkleidercontainer neben dem DRK-Heim in Weibern einzuwerfen.

Kursangebote

Foto: Frau übt Wiederbelebungsmaßnahmen an einer Puppe.
Foto: A. Zelck / DRK
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Erste-Hilfe-Ausbildung
  • Fit in Erster Hilfe
  • Erste Hilfe am Kind
  • Erste Hilfe für Sportgruppen
  • Familienprogramm
  • Babysitterausbildung und -vermittlung
  • Pflegkurs Häusliche Krankenpflege